CAPITALIS ACTUARIA
kanonisierte Capitalis

Römische Versal- oder Majuskelschrift und hand-schriftliche Variante der Capitalis Monumentalis. Auch leicht abwertend Capitalis Rustica oder paläographisch kanonisierte Capitalis genannt, da sie in der nachchristlichen Antike die Standard-Buchschrift ist.

Kommt in der Mitte des 1. Jh. auf und bleibt als Buchschrift bis zum 6. Jh. in Gebrauch. Im Mittelalter wird sie noch als Auszeichnungsschrift gebraucht.

CAPITALIS RUSTICA

A   I   Q
B   K   R
C   L   S
D   M   T
E   N   U
F   O   X
H   P   Z

 

1. Jh. 5. Jh.   1. Jh. 5. Jh.   1. Jh. 5. Jh.
a a   h h   q q
b b   i i   r r
c c   l l   s s
d d   m m   t t
e e   n n   u u
f f   o o   x x
h h   p p   z z
    z z

Übergangsform Rustica/Minuskel, 2. Jh. n. Chr.:

a   d   h   m   p   s
b   e   i   n   q   t
c   f   j   o   r   u