Moon Blindenschrift
1845 bis heute
Die Moon-Schrift (Moonalphabet, Moon Code) wurde 1845 von Dr. William Moon als Schriftsystem für Blinde entwickelt. Die Moon-Schrift besteht aus phonetischen Zeichen in Form geometrischer Symbole. Das gesamte Alphabet besteht aus 9 Zeichen und 6 Grundmustern, deren Bedeutung sich durch die unterschiedliche Drehung ergibt. Satzzeichen werden durch weitere Symbole dargestellt.
Für Personen, die erst im Laufe ihres Lebens erblinden, ist sie besonders leicht zu erlernen, da viele Symbole den Buchstaben des lateinischen Alphabets ähneln. Die Moon-Schrift wird durch Abtasten mit den Fingern gelesen. Zum Schreiben eignet sich die Schrift für Blinde wenig.
Das Moon-Alphabet verbreitete sich vor allem in England zunächst sehr schnell, obwohl noch andere Formen der Reliefschrift kursierten, wurde aber später doch von der älteren Braille-Schrift verdrängt. In einigen Ländern wird auch heute noch die Moon-Schrift benutzt. Besonders für sehbehinderte Kinder und Späterblindete kommen besonders gedruckte Bücher zum Einsatz.
Bücher im Moonalphabet hatten früher eine Besonderheit: Die Zeilen wurden im Boustrophedon abwechselnd von links nach rechts und von rechts nach links gelesen, so dass man die Finger nicht von der Seite nehmen und den nächsten Zeilenanfang suchen musste.
Mit dieser Form der Reliefschrift konnten Blinde zwar in kurzer Zeit lesen lernen, ein flüssiges Lesen war aber nur sehr schwer zu erreichen. 1990 wurde die Schreibung in wechselnder Richtung abgeschafft. Heute wird die Moon-Schrift immer von links nach rechts gelesen.

a
 
b
 
c
 
d
 
e
 
f
 
g
 
h
 
i
   
A
B
C
D
E
F
G
H
I
 
j
 
k
 
l
 
m
 
n
 
o
 
p
 
q
 
r
   
J
K
 
L
 
M
 
N
 
O
 
P
 
Q
 
R
   
s
 
t
 
u
 
v
 
w
 
x
 
y
 
z
       
S
T
 
U
 
V
W
 
X
 
Y
 
Z
       
,
 
.
 
:
 
'
 
!
 
?
 
+
 
-
 
(
 
)
,
.
 
:
 
'
 
!
 
?
 
+
 
-
 
(„
 
)”

Ziffern:
start
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
0
Start-
zeichen
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
0
start
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
0

Braille-Blindenschrift


Moon Literacy (engl.)
Blindenschrift.net
Blindenbücherei der Deutschen Zentralbücherei für Blinde