Glagolitisch  863 - 11./19. Jh. n. Chr.
863 n.Chr. wurde von den Slavenaposteln Cyrillus und Methodus auf Befehl des Kaisers Michael mehrere Kirchenbücher aus dem Griechischen in die slavischen Sprachen übersetzt. Dazu wurde von ihnen das unten abgebildete Alphabet entwickelt, welches allen ostslavischen Schriften zu Grunde liegt.
Mit dem glagolitischen Alphabet wurde die altslavonische, die älteste bekannte slawische Sprache, geschrieben. Sie ist heute nicht mehr in Gebrauch und nur in den liturgischen Büchern der slawischen Anhänger der griechisch-orthodoxen Kirche, Russen, Bulgaren und Serben, vorhanden. Es finden sich zwei Formen dieser Schrift, eine runde und eine eckige. Die runde Form wird von Chodzko (grammaire paléoslave) als die Bulgarische, die eckige Form als die Illyrische bezeichnet. Der Zahlwert der Zeichen wird durch Einschließung der Buchstaben zwischen zwei Punkten angedeutet (1 1, 2 2 usw.). Zur Interpunktion dienen die gewöhnlichen Zeichen.
Während in den meisten slawischen Gebieten die Schrift im 11. Jh von der kyrillischen Schrift verdrängt und im 12. Jh. meist nur noch als Geheimschrift benutzt wurde, hielt sie sich in Kroatien weitaus länger und wurde auf der Insel Krk sowie in Istrien bis ins 19. Jh. benutzt.
Name
Wert
Zahl
   
Bulgarische oder runde Glagolica
 
Kroatische (Illyrische) oder eckige Glagolica
Az
a
1
   
a
 
a
Buki
b
2
   
b
 
b
Vĕdi
v
3
   
v
 
v
Glagol'
g
4
   
g
 
g
Dobro
d
5
   
d
 
d
Est'
e
6
   
e
 
e
Živĕte
ž
7
   
zh
 
zh
Zĕlo
dz
8
   
dz
 
dz
Zemlja
z
9
   
z
 
z
Iže
i, ii
10
   
ii
 
ii
I
i
20
   
i
 
i
Dĕrv', Jot
d, y
30
   
d
 
y
Kako
k
40
   
k
 
k
Ljudi
l
50
   
l
 
l
Myslite
m
60
   
m  m
 
m
Naš
n
70
   
n
 
n
On
o
80
   
o
 
o
Pokoj
p
90
   
p
 
p
R'ci
r
100
   
r
 
r
Slovo
s
200
   
s
 
s
Tvr'do
t
300
   
t
 
t
Uk
u
400
   
u
 
u
Fert
f
500
   
f f
 
f   f
Kher
gh
600
   
gh
 
gh
O
ō
700
   
o
 
o
Šta
št
800
   
sht
 
sht
Tsi
ts
900
   
ts
 
ts
Tšerv'
1.000
   
tsh
 
tsh
Ša
š
     
sh
 
sh
Jer
o, e
     
o
 
o     
Jery
ü
     
 
Jerek
j
     
j     j
 
j
Jet'
ye, ya
     
ye
 
ye
Ju
yu
     
yu
 
yu
As
õ
     
 
Ęs
     
e
 
e
Jąs
     
yo
 
yo
Jęs
yẽ
     
ye
 
ye
Thita
th
     
th
 
th
Ižica
ü
     
 

Eckige Glagolica TTF-Font

Mittelalterliches Griechisch
Kyrillisch